Nur eingetreten

Daheim

Guten Tag, da seid ihr ja,

euer Besuch ist wunderbar.

 

Kommt herein, machts euch bequem,

ich werd so lang den Tee hol`n gehn.

 

Weiche Polster, warmes Feuer,

Bücher voller Abendteuer,

Das Alles gibts bei mir Zuhaus,

nur nicht schüchtern, probiert es aus.

 

Dazu ein Tee, ein Stückchen Kuchen,

Das Paradies muss ich nicht suchen.

 

Gefunden hab ichs längst hier drin,

dort wo ich Zuhause bin.

Die geheime Tür

Hallo, da seid ihr ja.

 

Schön, das ihr den Weg in meinen Wohnstollen doch noch gefunden habt. Das ist gar nicht so einfach, da er sich nicht wie sonst üblich, im Flur, sondern mitten in der Nachtschulbibliothek versteckt.

Aber als ich vor einigen Jahren hier eingetroffen bin, unerfahren und nervös, war einfach kein Wohnstollen mehr für mich frei und ich war mit meinen beiden linken Händen, einfach nicht in der Lage mir einen eigenen zu bauen.

 

Nach einigen unbequemen Nächten auf den harten Steinboden, habe ich dann diesen netten Ort hier, in der Bibliothek gefunden, und mich kurzerhand niedergelassen. Schaut mich nicht so an, stört doch niemanden, das hier ist, oder besser war mal, die Abteilung für nattiftoffische Feinbürokratie, da kommt niemals jemand hin.

Und falls das doch mal geschieht, wird er ich mächtig wundern, denn die Fachbücher sind längst meiner eigenen kleinen Bibliothek gewichen.

 

Schaut euch gerne ein bisschen um und wenn ihr müde seid, macht es doch einfach auf dem Sofa vor der Kamin bequem.

Achja, gebt ein bisschen auf Lülü acht, sie ist ein gekochtes Gespenst, das sich mal vor einiger Zeit hierher verirrt hat und seitdem in meiner Kleiderkiste haust. Sie ist absolut harmlos, liebt es aber aus dem Nichts aufzutauchen und Arglose zu erschrecken.

Zitate

Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden.

 

Ludwig Feuerbach

 

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.

 

Heinrich Heine

 

Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

 

Hermann Hesse

 

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

 

Aldous Huxley

 

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele

 

Cicero

 

"Werter Herr, die Tatsache, daß ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Bücher sind die einzige Sache, bei der ich schlicht und einfach habsüchtig bin. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."

 

Harold Laski

 

Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welte, aus den Stuben über die Sterne.

 

Jean Paul

 

Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, daß man Flügel hat.

 

Helen Hayes

 

 

Lest! Sonst seid ihr verloren!

 

 

 

Walter Moers